Hallo, wir sind die Klasse 2d!

Foto: Pinkernell


"Lernen durch Abenteuer" mit Timo und Fulpi

Das Wetter spielte leider am 17. Mai nicht mit. Wir hatten uns so sehr gefreut auf unseren Tag im Wald mit Fulpi Fuchskaute. Wer das ist? Fulpi ist das Maskottchen des Projektes „Lernen durch Abenteuer“! Timo Schattner von der Kreisjugendpflege in Montabaur kam am Freitag im Regen morgens bei uns an. Für den Wald war es zu nass, aber Timo hatte auch super Ideen für die Sporthalle! Wir hatten richtig viel Spaß, wie man auf den Bildern sieht…

Frühstücken in der Wolfshöhle

 

Frühstücken in der Wolfshöhle

 

Bei dem Spiel „Mäuse-aus-dem-Loch“ spielten wir auf zwei
Leveln. Der zweite, bei dem viele Mäuse ins rettende Loch
schlüpfen und wir uns gegenseitig helfen konnten, hat den
meisten von uns besser gefallen. Das Bild ist vom Level 1.
Da durfte immer nur eine Maus in jedes Loch.

 

In der Scheune, in der wir Mäuse leben, ist eine kleine Spalte,
durch die wir klettern müssen. Jeder muss es schaffen –
also unterstützen wir unsere Geschwister aus der Mäusefamilie:
Wir drücken und ziehen und reichen helfende Hände. Am
Schluss sind wir alle heil raus!

 

 

 

In dem Spiel „Frieda, das Huhn“ sollten wir alle gemeinsam
die geraubte Frieda so vor Timo verstecken, dass er sie
beim plötzlichen Umdrehen nicht sieht. Auch das haben
wir toll gemeistert – er wusste nicht, wer Frieda hat.
Hier sind wir alle mit Timo und Fulpi. Heute hat es sich
gezeigt – wir sind schon eine super Klasse!

 


Unsere Praktikantin

Zwei Wochen hat uns eine Praktikantin vom Mons-Tabor-Gymnasium begleitet. Es war schön, noch jemanden zum Fragen und Helfen zu haben!

 


Autorenlesung mit Sascha Gutzeit

Am 21. Februar kam der Autor Sascha Gutzeit zu uns. Im Mehrzweckraum der Sporthalle hat er uns aus seinem 4. Band über die Detektivspinne Luise "Wirbel unter der Wiese" vorgelesen. Da gab es lustige Namen wie "der alte Falter Walter" oder "Karl-Heinz die Kakerlake" oder "Gisela das Glühwürmchen". Das Detektivspinnenlied hat uns besonders gut gefallen. Auf der Homepage des Autors kann man es noch einmal hören...


W wie "Waffeln backen"

Passend zu unserem Buchstaben der Woche backen wir Waffeln - und diktieren unserer Lehrerin danach unsere erste gemeinsame Geschichte: 

Die Zubereitung schaffen wir mit Hilfe der Erwachsenen, aber zum Lesen des Rezepts brauchen wir sie nur noch für die großen Zahlen. :-)

 


Haben wir die Waffeln nicht toll hinbekommen? Und geschmeckt haben sie - hmmm! :-)


Vielen Dank an die Helferinnen und Helfer!

Diese Waffeln waren übrig und wir haben sie an unsere "Gangnachbarklassen" 4d und 3a verteilt. Zum Dank gab uns unsere Patenklasse 4d ein Flötenkonzert. Mehrstimmig - wow!


Klassenfest

Endlich - unser Klassenfest! Am 1. Februar trafen wir uns mit unseren Eltern zum Winterspaziergang und anschließendem Spielen in der Klasse. Leider haben wir draußen vergessen zu fotografieren. :-(
Doch die Bilder von drinnen 
zeigen, dass es echt schön war. :-)

 

Adventszeit ist Plätzchenzeit...

So haben auch wir am 17. Dezember zusammen mit Mamas und Papas leckere Ausstechplätzchen gebacken. Wie man sieht, hat es Spaß gemacht - und geschmeckt!


Weihnachtstheater in Ransbach-Baumbach:
Wir besuchen den Froschkönig

Gemeinsam mit allen anderen 1. Klassen und den Kindern aus den 2. Schuljahren ging es am 12.12. nach Ransbach zur Theatervorstellung. Der "Froschkönig" mit seinen Schauspielern hat uns super gut gefallen!


Neues aus der 1d 

Am 2. November haben wir mit Hilfe der Eltern ganz besondere Fackeln für Sankt Martin gebastelt. Damit werden wir am nächsten Mittwoch einen kleinen Schul-St-Martinszug mit den anderen ersten Schuljahren machen.


Am gleichen Tag ist unser Waldsofa entstanden. Aus Stöcken haben wir einen Kreis gelegt und so hoch gebaut, dass wir super bequem darauf sitzen können. Ist das nicht toll geworden?


Das war am 8.11. bei unserem St-Martinszug. Unsere Fackeln sind schön geworden, oder? 

 


Die anderen 1. Schuljahre gehen vor uns.

 


Und hier genießen wir am 12.11. unser Frühstück bei Sonnenschein auf unserem Waldsofa. Sind nur 10 Minuten zu Fuß!
 


Apfeltag in der 1d 

Am 19.9.18 war unser erster gemeinsamer "Ausflug": Mit 6 Helfermüttern, großen Taschen  und 2 Bollerwagen wanderten wir schon früh zu den Gemeinde-Streuobstwiesen an der Straße nach Helferskirchen. Dort pflückten wir die Äpfel von den Bäumen oder sammelten heruntergefallenes Obst auf. Es war ganz schön schwer, unsere vollen Tüten immer zum Sammelplatz zu tragen! Doch die Arbeit hat sich gelohnt. Guckt mal, wie viele Äpfel wir gepflückt haben...

 


Zurück in der Schule ging es gleich weiter. Mit Hilfe der Mütter und einer Oma kochten wir Apfelmus. In 4 Gruppen schälten wir die Äpfel, schnitten sie 
klein und kochten sie auf mitgebrachten Kochplatten in unserer Klasse. Naschen erlaubt. ;-) 

   

 

Morgen werden wir mit unserer Parallelklasse 1a, die Apfelmuffins gebacken hat, zusammen frühstücken und unsere Apfelleckereien essen. Wir freuen uns schon sehr darauf! :-)

Einen ganz lieben Dank hier noch einmal an die Erwachsenen, die uns beim Apfeltag unterstützen konnten. Es war toll!